2009

September 2009

Sarah wird immer lebhafter. Es ist schön, beobachten zu können, wie sie immer fröhlicher wird und an allem bewusst teilnimmt. Sie sichert sich in, für sie nicht ganz eindeutigen Situationen, bei mir ab. Das Essen, welches sie von ihrer Mama mit bekommt, wird meistens links liegen gelassen und für später aufgehoben, da die anderen Dinge auf dem Tisch ja sooooo viel leckerer sind :-). Der Mittagsschlaf klappt ohne Probleme. Bis vor kurzem war sie nicht sonderlich erfreut, wenn ich sie einkuschelte. Nun schaffen es drei Kinder zusammen einzuschlafen.

Sarah wird immer größer :-). Es gibt immer mehr Situationen, in denen sie mit Dina zusammen spielt. Wenn wir von draußen wieder herein kommen, ist das Erste, was die Beiden tun, in das Spielzimmer zu laufen/ zu krabbeln um sich abwechselnd in den Wipper zu kuscheln, oder sich ins Zelt zu schmeißen. Sie regen sich gemeinsam an und tun vieles gzu Zweit: die Autos ins Parkdeck „stopfen“, die Zootiere austauschen und hoch werfen, gemeinsam Bücher ausräumen mit anschließendem Lektüretausch, Klopapier abwickeln, in der Badewanne rum rutschen…….Und was sowieso IMMER getauscht werden MUSS :ist das  Essen. Egal wer was mit hat. Die Augen kleben am Teller, und das Eigene wird nicht eher weiter gegessen, bis man probieren durfte. Es gab Mittagssituationen, bei denen ich ein Löffel so und ein Löffel so gebe musste, weil sonst nur ein Teller leer gewesen wäre, und ein Anderer voll :-).Wenn wir draußen im Wald sind, läuft Dina meistens herum und Sarah wird irgendwann sehr ungeduldig, weil sie ja NOCH nicht laufen kann, aber eben auch los möchte. Wir üben dran.

November 2009

SARI KANN LAUFEN 🙂 🙂 🙂 !!! Wir haben es geschafft. Sarah muss nicht mehr im Wagen sitzen, sie kann endlich mitflitzen. Manchmal stolpert sie über unmerkliche Dinge 🙂 und schaut dann ganz entsetzt und verzweifelt, wie denn DAS jetzt nur passieren konnte…

Sarah fängt an, sich durchzusetzen, wenn sie ihr Spielzeug nicht hergeben mag. Kann es überhaupt nicht verstehen, wenn alle noch knabbern, nur sie nicht :-(. Das liegt zum Teil natürlich daran, dass sie einfach etwas schneller isst, als der Rest.

Wenn Sarah Mittags ausgeschlafen hat, ruft oder juchst sie nicht etwa wie die anderen Kinder, sondern bleibt still liegen, bis ich ins Zimmer komme.

Bei unseren Musikkindern sitzen wir im Kreis, Sarah, die ja nun laufen kann,  tanzte mitten drin :-). Naja, wer laufen kann, muss auch tanzen können…

Dezember 2009: Sarah läuft um die Ecke im Kreis 🙂 : Es ist Weihnachtszeit. Ich liebe Weihnachtslieder. Nach dem Frühstück holte ich meine Gitarre heraus und spielte eben diese. Sarah räumte unterdessen den Schuhschrank leer und wieder ein und wieder leer…bis sie mit ihrem linken Schuh zu mir kam. Ich zog ihn ihr an….sie stand auf….lief los….und lief um die Ecke…im Kreis….um ihre eigene Achse….rechts herum :-). So sehr süüüß. Sarah stand schief und konnte einfach nicht geradeaus laufen. Es sah aus, als hätte man sie kurz zuvor gedreht. Es sind genau die Momente, in denen man sich eine Kamera wünscht, und sie dann zu spät eingeschaltet bekommt.

Auch diese Seite lasse ich stehen, obwohl es schon eine Weile her ist. Aber es ist immer wieder schön, sich an diese Situationen erinnern zu können.

Ich sehe Sarah im Kindergarten täglich, und……….sie ist immernoch so lustig wie bei uns. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*