Frühling

Der Winter  ist geschafft :-). Wir haben Ende Mai, das Wetter ist mild und teilweise regenfrei, aber so richtig schön warm war es bis jetzt nur ein paar Mal. Es ist toll, wenn die Kinder selbst merken wie warm es ist und ihre Mützen absetzen wollen, die Jacken aufmachen und sich auf den Weg machen. Unsere Ausflüge gestalten sich so, dass wir jeden Tag ein anderes Ziel ansteuern. Mal sind es die Feldwege bei den Pferden, mal ist es unser Spielplatz, mal der Spielplatz hinter unserem Einkaufszentrum und manchmal sind wir einfach nur im Wald.

Nach dem Frühstück werden jeden Tag die Zähne geputzt. Danach bleiben wir noch ein bisschen in unseren Räumen um zu spielen, um danach gegen halb 10 nach draußen zu können. Manchmal chauffiere ich die kleinen Minimenschen zu unserem Ziel, manchmal können sie auch allein laufen. Dies lässt uns allerdings an unzähligen Eckpunkten verweilen, weil manchmal ein kleiner Stein all unsere  Aufmerksamkeit erfordert und uns nicht voran kommen lässt :-). Gegen 11:00 Uhr machen wir uns auf den Heimweg, zum Mittag essen. ALLE Kinder schaffen es allein unsere Treppen hinauf zu klettern. Natürlich habe ich alle im Blick ;-). Es ist prima, wie toll alles klappt. Oben angekommen wird sich gegenseitig ausgezogen, Hände gewaschen und die Bäuche gefüllt. Der Mittagsschlaf lässt mich jeden Tag dankbar zum Himmel blicken. ALLE Kinder gehen selbstverständlich, ohne weinen oder andere schlafabhaltende Zwischenfälle in ihre Bettchen. Wenn der Mittagsschlaf beendet ist, trudeln auch schon unsere Eltern ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*