Aktivitätenbeispiele

Basteln für Kleinkinder in der Weihnachtszeit:

Benötigt werden Butterbrottüten aus Papier zum Bemalen, Teelichter inklusive Glasbehältnis.

Die Butterbrottüten dürfen die Kinder individuell gestalten. Auch ganz kleine Kinder kommen auf ihre Kosten. Es kann gemalt und geklebt werden, Perlen, Federn, bunte Schnipsel und kleine bunte Steinchen, bunter Sand, alles darf verarbeitet werden, was die Tüten bunter macht. In diese Tüten kommen die Teelichter und können bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier überreicht, oder auf dem Tisch dekoriert werden, damit die Eltern erraten können, welches davon ihrem Sprössling wohl gehört.

 

Knete herstellen:

Benötigt werden: 500g Mehl / 250g Salz / 6 Esslöffel Öl / 4 Teelöffel Weinsäure, aus der Apotheke / ca. 0,7 Liter kochendes Wasser und Lebensmittelfarbe.

Das Wasser wird zu Kochen gebracht. Das Mehl wird mit dem Salz und der Weinsäure vermengt. Anschließend wird das Öl  dazu gegeben. Kochendes Wasser langsam einfließen lassen und alles mit dem Knethaken vermischen. Am Ende wir die Lebensmittelfarbe unter gemischt.

Als Tagesmutter muss man keine große Knetkünstlerin sein. Wenn die Kinder Messer, Teller und Tassen aus der Puppenküche haben und die Tagesmutter Schlangen formt, entsteht eine halbe Stunde konzentriertes Spielen. Die Kinder unterhalten sich, tauschen sich aus und gucken ab.

 

Inventar:

Große Holzbausteine oder große Legos lieben alle Kinder. Darum sollten die in keiner Tagespflege fehlen, ebenso wie Autos, Puppen, Bücher, Kuscheltiere und Rutsche Autos. Alte Wipper oder Maxi- cosis werden zum gegenseitigem füttern, Zahnarzt spielen oder schlafen spielen benutzt. Malpapier, dicke, farbenfrohe Stifte und Fingerfarbe dürfen ebenfalls in keiner Einrichtung fehlen.

Im Herbst ist es sinnvoll eine Ecke frei zu machen, in der alle gesammelten Schätze von draußen aufgebahrt und begutachtet werden können.

 

Regenwetter:

Bei Regenwetter muss keiner Tagesmutter die Decke auf den Kopf fallen oder sie sich jeden Tag neue Spiele ausdenken. Kleine und große Kinder lieben es, in entsprechender Kleidung wenn sie sich auf Sandwegen ausgiebig den Pfützen widmen können.

Ein Spiel könnte sein: Wer trifft mit Steinchen die Pfütze am besten? Wessen Stein platscht am meisten?

 

Tischspruch:

„ Wir essen, essen, essen fein, denn wir wollen grooooß und stark sein. Guten Appetit!“

(Klatschen, Arme hoch, Arme auseinander und wieder einmal klatschen)

„ Rolle, rolle, rolle, der Tisch, der is volle. Der Bauch der is leer, brummt wie ein Bär, brummt wie ein Brummer…Guten Hunger!“

Lied zum Zähne putzen:

„ Wir putzen die Zähne oben, oben, oben, wir putzen die Zähne oben hin und her. Wir putzen die Zähne unten, unten, unten, wir putzen die Zähne unten hin und her. Wir putzen die Zähne überall, überall, überall, wir putzen die Zähne überall hin und her!“

 

Lied zum Hände waschen:

„ Hände waschen, Hände waschen kann doch jedes Kind. Hände waschen, Hände waschen geht doch ganz geschwind. Wir waschen unsre Hände jaaaaa und nehmen uns die Seife daaaaa. Dann müssen wir nur rubbeln, rubbeln, rubbeln, rubbeln, dann müssen wir nur rubbeln, bis sie sauber sind!“

Lied zum Einläuten der Schlafenszeit:

„ Alle Kinder schlafen jetzt, schlafen jetzt, schlafen jetzt, alle Kinder schlafen jetzt, kuscheln sich jetzt ein. Die Smilla schläft, der Luis schläft, die Greta schläft, der Pieti schläft. Alle Kinder schlafen jetzt, kuscheln sich ins Bett.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*